Verzinken

Durch Verzinken wird Stahl mit einer Schicht Zink überzogen, um  ihn vor schädlichen Einflüssen zu schützen, die das Material zur Korrosion bringen könnten.

Es gibt eine Vielzahl von Verzinkungsverfahren, bei unseren Bauteilen werden die zwei bekanntesten angewendet:

  • Galvanische Verzinkung (alle Konstruktionsteile aus Stahl)
    Das Werkstück wird durch ein elektrolytisches Bad mit Strom geschickt, Metallionen lösen sich von der Verbrauchselektrode und lagern sich am zu veredelnden Gegenstand ab.
    Grundsätzlich gilt: Je länger das Bad, desto stärker die Metallschicht!
  • Feuerverzinkung (nur bei U-Profilen)
    Die vorbehandelten Stahlteile werden in flüssigem Zink, bei einer Temperatur von ca. 450° C, eingetaucht. 
    Typisch ist hier das von Eisengeländern bekannte „Blumenmuster“

5Gruende5 gute Gründe, die für das Verzinken sprechen:

  • Langzeitschutz vor Korrosion
  • Verschleißschutz
  • mechanische Belastbarkeit
  • Veredelung (gelb, blau und schwarz möglich)
  • Hohe Wirtschaftlichkeit

VENTOR - KONTAKT

Email: office@ventor.at
   
Telefon:
Fax:
+43 7673 80511 0
+43 7673 80511 40
   
weitere Kontakte...

Wir stellen ein

1 Hilfskraft (m/w)

Internes & Presse

Logo WVOE Web

 Unser Patenkind Finda:

Findakein

News & Messen

 NEU

Unbenannt